WIE AUS KALK WICHTIGE MINERALIEN WERDEN

Aktualisiert: Okt 14

Warum der Kalk in unserem Leitungswasser nicht schlecht ist, sondern zwei der wichtigsten Mineralien beinhaltet.


Zunächst die gute Nachricht: "Verkalken" können wir durch das Trinken von kalkhaltigem Wasser definitiv nicht. Kalkhaltiges Wasser ist sogar gut für unsere Gesundheit, denn Kalk besteht u.a. aus den Mineralstoffen Calcium und Magnesium. Beide Mineralien sind für unseren Organismus essentiell. Leitungswasser ist ein gesundes, natürliches, oft regionales und das wohl umweltfreundlichste Lebensmittel. Ja, unser Leitungswasser ist zweifelsohne das wichtigste Lebensmittel überhaupt. Wir benötigen es zum Kochen, Waschen und Trinken.


Der wichtigste Bestandteil unserer Ernährung ist Wasser. Täglich verlieren wir durch Schweiß, Urin, Kot und Atemluft bis zu 2-3 Liter Flüssigkeit. Darum müssen wir zum Ausgleich unserem Körper regelmäßig Wasser zuführen. Je nach Ernährung nehmen wir mehr oder weniger einen Teil Wasser mit unserer festen Nahrung auf, den Rest müssen wir trinken.

Für diesen Zweck ist quellfrisches Wasser der beste Durstlöscher überhaupt. Es hat wie alle Lebensmittel diverse Inhaltsstoffe, ist jedoch völlig kalorienfrei. Die gelösten Mineralien geben dem Wasser den jeweiligen charakteristischen Geschmack. Sie werden im Volksmund oft als „Kalk“ bezeichnet.


Mineralien werden aus Gesteinen gelöst

Viele Gesteine enthalten Kalzium und Magnesium. Die Dolomiten sind sogar nach ihrem (nicht sehr hohen) Vorkommen von Kalzium-Magnesium-Karbonat (Dolomit) benannt. Auf seinem Weg an die Erdoberfläche löst das Wasser diese Mineralien aus dem Gestein. Es gelangt in die Quellen und Gewässer und von dort in unser Leitungswasser. Magnesium kann zusätzlich auch als Bestandteil von Viehfutter und Düngemittel in den Umweltkreislauf gelangen. Kalzium und Magnesiumverbindungen sind verantwortlich für die Härte des Wassers.


Ca und Mg stärkt z.B. Knochen, Zähne, Fingernägel und Haare

In unserem Körper sind Kalzium und Magnesium einerseits wichtige Komponenten der enzymatischen und biochemischen Stoffwechselreaktionen, anderseits sind sie für den Knochen- und Zahnaufbau, Haare, Fingernägel und deren Stabilität verantwortlich.


Warum sollten wir also Ca und Mg, also Kalk, aus dem Wasser entfernen, wenn er so wichtig für unsere Gesundheit ist?

FLOWLIFE bietet dazu eine ganzheitliche, nachhaltige und über 30 Jahre bewährte Lösung, den FLOWLIFE MASTER Converter.


DER WASSEREXPERTE - Matthias Mend, 14.12.2019

24 Ansichten

© 2009-2020 · FirmaMend GmbH · Aufdorfstraße 149 · CH-8708 Männedorf · Switzerland · 

  • KA_Layout.001
  • KA_Layout.002
  • KA_Layout.004
  • KA_Layout.003